Terminkalender

Kongress: Emotionale Kompetenz - Brücke für gelingende Beziehungen

 

Intensive Gefühle entstehen in Momenten der Veränderung. Das kennen wir aus Beziehungskrisen ebenso wie aus Change-Prozessen in Betrieben oder persönlichen Ausnahmesituationen. Wir erleben es gegenwärtig ebenso in den Reaktionen auf die beginnenden Wanderbewegungen wie auf den nun erlebbaren Klimawandel.

Gefühle sind Teil der Emotionen, die der Überwachung und Sicherstellung unserer persönlichen Interessen dienen. Sie sind eine Antwort aus einer persönlichen Perspektive. Emotionale Kompetenz ist die Integration des emotionalen und des intellektuellen Modus. Was brauchen wir heute mehr als emotionale Kompetenz?

Die Deutsche Gesellschaft für emotionale Kompetenz wurde 2010 von einem Kollegenkreis um Claude Steiner gegründet, der als Transaktionsanalytiker der ersten Stunde in den 1970ger Jahren die Grundlagen zu seinem Training emotionaler Kompetenz entwickelt und 1997 das Trainingskonzept publiziert hat. Parallel dazu hatte die Emotionsforschung in größerem Stil begonnen und wurde insbesondere durch die Forschungen der Neurobiologie zur Bedeutung und Funktion der Emotionalität beeinflusst.

Wir freuen uns, heute die Jubiläumskonferenz der DGEK ankündigen zu können, in der prominente Vertreter ganz unterschiedlicher Forschungsrichtungen zum Thema „Emotionale Kompetenz – Brücke für gelingende Beziehungen“ sprechen werden, Praktiker ihre Arbeit zur Förderung emotionaler Kompetenz vorstellen und die Raum für interessante Diskussionen bietet. Sie findet vom 23.-25.10.2020 in Heidelberg statt und wird in den Räumen und in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule durchgeführt. Aktuelle Hinweise, Programm und Anmeldung auf www.DGEK.de

 

Anmeldung

 

Ort Pädagogischen Hochschule Heidelberg